GLOBAL 2000: EU-Milchpolitik ist Sargnagel für heimische Milchbauern!

Umweltschützer fordern österreichische Milchoffensive für gentechnikfreie heimische Milchprodukte

Wien (OTS) - Nachdem sich die EU-Mitgliedsstaaten im gestrigen Agrarministerrat nicht auf Maßnahmen zur Stabilisierung im Milchmarkt einigen konnten, fordert die Umweltschutzorganisation GLOBAL 2000 eine österreichische Milchoffensive für gentechnikfreie heimische Milchprodukte. " Die europäische Milchpolitik ist ein Sargnagel für unsere heimischen Milchbauern zu. Sie fördert Agrarriesen mit deren Massenproduktion unsere kleinstrukturierte Landwirtschaft preislich nicht konkurrieren kann. Wir brauchen jetzt eine österreichische Milchoffensive für gentechnikfreie heimische Milchprodukte", so Jens Karg, Sprecher von GLOBAL 2000.
Mit einer Kampagne für gentechnikfreie Milch tourt die Umweltschutzorganisation seit August durch Österreich und wirbt für die Unterstützung der heimischen Milchbauern. Mit einer Petition wird der Handel aufgefordert nur noch gentechnikfrei zertifizierte Milchprodukte zu listen und so den Qualitätsvorteil der heimischen Produktion zu honorieren und dem Wunsch der KonsumentInnen nachzukommen. Österreichische Milchkühe bekommen, laut Angaben der Molkereien, weder Gentech-Soja noch Gentech-Mais zu fressen.
GLOBAL 2000 setzt sich offensiv dafür ein, dass die Handelsketten die Vorzüge der heimischen Produktion in ihrem Sortiment berücksichtigen und die Qualitätsvorteile für die Konsumenten klar ausloben. "Wenn Billig-Ware von Großbetrieben im Regal keine Chance mehr hat und sowohl der Handel, als auch die KonsumentInnen auf gentechnikfreie heimische Ware setzen, dann fördern wir damit aktiv die heimische Landwirtschaft. Gerade die kleinstrukturierte Landwirtschaft Österreichs birgt ein riesiges Potential für den Umweltschutz. Dieses leichtfertig aufs Spiel zu setzen, bedeutet sich den Notwendigkeiten für die Zukunft zu verschliessen; das dürfen wir nicht zulassen", so Karg abschließend.

Rückfragen & Kontakt:

GLOBAL 2000
Jens Karg
Tel.: +43 699 1 42000 20
jens.karg@global2000.at
www.global2000.at

Doris Rauh
+43 699 1 42000 19
doris.rauh@global2000.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | GLL0001