Mikl-Leitner zum Ergebnis der Sozialreferentenkonferenz

Alle neun Bundesländer für Mindestsicherung

St. Pölten (NÖI) - "Es ist sehr erfreulich, dass Kärnten heute erstmals signalisiert hat, einer Mindestsicherung zuzustimmen. Damit sind alle neun Bundesländer im Boot. Heute wurde darüber hinaus noch einmal bekräftigt, dass es zu keiner Verschlechterung für die Bezieher kommen darf. Des Weiteren wurde festgehalten, dass der Bund mit allen Bundesländern die konkreten Daten darüber abstimmt und weitere Gespräche führt. Über eine 14-malige Auszahlung der Mindestsicherung gab es keine Beschlüsse", stellt Soziallandesrätin Mag. Johanna Mikl-Leitner zu den heutigen Aussagen zur Sozialreferentenkonferenz klar.

Rückfragen & Kontakt:

Tel: 02742/9020 DW 141
www.vpnoe.at

Volkspartei Niederösterreich
Öffentlichkeitsarbeit

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NNV0001