Ergänzung zur Presseaussendung Rating-Agenturen haften für Schaden von Anlegern

Wien (OTS) - Entgegen der Auskunft, die die Autoren vom Verlag Wirtschaft und Recht noch heute morgen erhalten haben, ist der Fachartikel in der heute erschienenen Septemberausgabe der Zeitschrift "Recht der Internationalen Wirtschaft" nicht enthalten. Er wird erst in der Oktoberausgabe erscheinen. Dies ändert selbstverständlich nichts am Inhalt der Analyse der Rechtsexperten Wildmoser, Schiffer und Langoth zur Haftung von Ratingagenturen.

Rückfragen & Kontakt:

und bei Interesse am Beitrag:

Mag. Julia Kent
Milestones in Public Relations
Tel. +43 1 890 04 29 - 32
Mobil: +43 664 246 90 55
Mail: julia.kent@minc.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | MST0002