Mayer erfreut: Bildungsministerin Schmied sorgt für mehr SchulpsychologInnen

Aufstockung um 20 Prozent auf 180 SchulpsychologInnen - Ausbau von Gewaltpräventionsprogrammen

Wien (OTS/SK) - "Ein ganz wichtiger Schritt in die richtige
Richtung und ein zentraler Beitrag zur Bekämpfung von Gewalt und Krisensituationen in den Klassenzimmern" - mit diesen Worten begrüßte SPÖ-Bildungssprecher Elmar Mayer, heute, Montag, die von Bildungsministerin Claudia Schmied vorgenommene Aufstockung der SchulpsychologInnen um 20 Prozent. "Wir haben jetzt erfreulicherweise 180 SchulpsychologInnen, die dann zum Einsatz kommen, wenn wir kritische Situationen haben, die im normalen Schulalltag nicht mehr zu lösen sind", so Mayer. Die Aufstockung der SchulpsychologInnen sei - zusammen mit dem Ausbau von Programmen zur Gewaltprävention - auch deshalb so wichtig, weil "viele Studien zeigen, dass unsere Kinder in einem gewaltfreien Umfeld weitaus bessere Leistungen erbringen", so Mayer gegenüber dem Pressedienst der SPÖ. ****

Die deutliche Anhebung der Zahl an SchulpsychologInnen zeige zudem, dass Ministerin Schmied unbeirrt und konsequent genau jene Maßnahmen setzt, die für ganz konkrete Verbesserungen in den Schulklassen sorgen. Auch die Forcierung von wichtigen und erfolgreichen Programmen zur Gewaltprävention, wie z.B. dem Programm "Faustlos", belege, dass Bildungsministerin Schmied alles dafür tut, dass unsere Kinder in einem gewaltfreien Umfeld die bestmögliche Ausbildung bekommen, so Mayer abschließend. (Schluss) mb

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ-Bundesorganisation, Pressedienst, Löwelstraße 18, 1014 Wien,
Tel.: 01/53427-275
http://www.spoe.at/online/page.php?P=100493

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SPK0003