Schmied zu NMS: "Bildungsinnovationen schreiten voran"

Bildungsministerin eröffnet NMS Kandlgasse - Große Reformen noch in dieser Legislaturperiode umsetzen

Wien (OTS/SK) - "Ein Tag der Freude und ein fulminanter Start in Wien" - so wertete Bildungsministerin Claudia Schmied die heutige Eröffnung der Neuen Mittelschule (NMS) in der Wiener Kandlgasse. Auch der Erfolg der Neuen Mittelschule, die es nunmehr österreichweit an 244 Standorten gibt, zeige, dass "die Bildungsinnovationen voranschreiten". Die NMS seien "Leuchttürme der Bildungsinnovation", so Schmied, die betonte, dass an den NMS die bestmögliche Förderung der Kinder mit all ihren Talenten im Vordergrund stehe. Schmied unterstrich, dass die anstehenden großen Reformen (z.B. neues LehrerInnen-Dienstrecht) noch in dieser Legislaturperiode umgesetzt werden müssten, denn "wenn es jetzt nicht gelingt, die öffentlichen Schulen auf Top-Niveau zu bringen, mache ich mir Sorgen, dass wir in Arm und Reich auseinanderfallen - das wäre fatal für die Gesellschaft und die Zukunft Österreichs". ****

"Claudia Schmied ist nicht zu stoppen", machte Schmied mit Hinweis darauf klar, dass auch die große Nachfrage der Eltern bezüglich der NMS zeige, dass großes Interesse an Bildungsinnovationen besteht. Die Neue Mittelschule sei auch ein zentraler Beitrag zur finanziellen Entlastung der Eltern, so Schmied heute, Montag, bei einer Pressekonferenz. Spätestens 2013 müsse eine Grundsatzentscheidung über die Gestaltung der Ausbildung der 10-14-Jährigen fallen, so Schmied, die sich "sehr optimistisch" zeigte, dass die Systemumstellung in Österreich dann endlich gelingen wird.

Bildungsstadtrat Christian Oxonitsch betonte bei der gemeinsamen Pressekonferenz, dass die Neue Mittelschule den Kindern zusätzliche Chancen eröffne. Stadtschulratspräsidentin Susanne Brandsteidl freute sich darüber, dass die Eltern bereit seien, innovative Wege zu gehen. Und der Direktor der NMS Kandlgasse, Georg Waschulin, zeigte sich mit Dank an Bildungsministerin Schmied davon überzeugt, dass "wir mit diesem Schultyp Erfolge feiern werden". (Schluss) mb

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ-Bundesorganisation, Pressedienst, Löwelstraße 18, 1014 Wien
Tel.: 01/53427-275
http://www.spoe.at/impressum

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NSK0001