Acrylglas gegen Hagelschlag / Roda Roelofsen GmbH eröffnet Vertrieb in Österreich

Kleve (ots) -

Aufgrund der dramatisch steigenden Schadensquoten durch Hagelunwetter will die Roda Roelofsen GmbH den Vertrieb von Großflächenüberdachungen aus Acrylglas ab 2010 auch auf Österreich ausdehnen. Die von dem Unternehmen mit Sitz in Kleve (Deutschland) entwickelten, patentierten Konstruktionen überspannen zum Beispiel die Freiflächen von Autohäusern oder Garten- und Freizeitmärkten und halten selbst golfballgroßen Hagelkörnern stand. Gewerbeversicherungen belohnen den Schutz im Freien gelagerter oder ausgestellter Güter in der Regel mit deutlichen Prämienvergünstigungen. Im Handel werden Roda-Produkte unter anderem zur Überdachung von Kundenparkplätzen an Cash- & Carry- und Verbrauchermärkten eingesetzt. Ein Acryldach wiegt nur ein Fünftel einer Echtglas- Konstruktion und ist mit rund 220 Euro pro Quadratmeter nur halb so teuer, weshalb es sich für einen großflächigen Einsatz eignet. Die Bauausführung erfolgt in der Regel durch örtliche Vertragsunternehmen.

Rückfragen & Kontakt:

Informationen:
Roda Roelofsen GmbH
Birgit Hayn
Flutstraße 73
D-47533 Kleve
Tel. +49 (2821) 7223-11
info@roda-germany.de
www.roda-germany.de

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | EUN0001