"Tiroler Tageszeitung" Leitartikel: Neue Schule auf Bewährung, von Peter Nindler

Ausgabe vom 7.9.2009

Innsbruck (OTS) - Die Neue Mittelschule ist ein Reförmchen, aber die Bildungspolitik benötigt einen großen Wurf.

Das Bildungssystem steht im neuen Schuljahr erneut auf dem Prüfstand.

Zu Schulbeginn soll wieder einmal alles besser werden. Schließlich wurde mit der Neuen Mittelschule an 244 Standorten ein dritter Schultyp für die 10- bis 14-Jährigen eingeführt. Doch das bildungspolitische Sandwich zwischen Hauptschule und Gymnasium wird den Reformstau im Bildungssystem, wofür auch die mächtigen Lehrergewerkschaften mitverantwortlich sind, nicht lösen, sondern verschärfen. Denn auf Dauer macht diese Dreierkonstellation keinen Sinn.

Schon heuer verzeichneten die drei klassischen Innsbrucker Hauptschulen - in acht hält die Neue Mittelschule Einzug - massive Rückgänge bei den Anmeldungen. Sie werden zwangsläufig an den Rand gedrängt. Die Dreiklassengesellschaft im Pflichtschulbereich dürfte bald Realität, aber wohl nicht gewollt sein. Während an neuen Schulformen herumgedoktert wird, um die Grundsatzfrage "Gesamtschule ja oder nein" zu umschiffen, übersehen die Bildungsexperten geflissentlich, dass jährlich 140 Mio. Euro für Nachhilfe ausgegeben werden. Bereits jeder vierte Tiroler Schüler benötigt sie.

Der Unterricht ist zum Teil noch zu frontal, Wissen wird zu oft geprüft, aber zu wenig wiederholt. Schon Volksschüler werden mit Hausübungen überladen, das steigert sich dann noch von Schulstufe zu Schulstufe. Aber weniger ist oft mehr und leichter verdaubar. Die Ferien sind nicht zu lange, aber der Unterricht durch viele Feiertage zerstückelt. Die Ferien gehören deshalb neu und sinnvoll geblockt.

Doch solange man sich mit Reförmchen zufriedengibt und nicht die entscheidenden Schulfragen über das richtige Lehren und Lernen löst, bleibt die österreichische Bildungspolitik leider weiterhin ein jährlicher Nachhilfekandidat.

Rückfragen & Kontakt:

Tiroler Tageszeitung
Chefredaktion
Tel.: 05 04 03 DW 610

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PTT0001