BZÖ-Hagen für sporadische Wiedereinführung der Grenzkontrollen

Wien (OTS) - Der Vorarlberger BZÖ-Abgeordnete Christoph Hagen sprach sich heute erneut für eine sporadische Wiedereinführung der Grenzkontrollen aus. "Nur auf diese Weise kann der Kriminaltourismus bekämpft werden und kriminelle Banden gefasst werden", so Hagen, der auf die WM 2006, die EURO-2008 und auf den letzten G8-Gipfel in Italien hinwies. "Während dieser Austragungen gab es die Sicherheitskontrollen an den Grenzen und diese haben sich letztendlich auch bewährt".

"Mit der Wiedereinführung solcher fallweisen Grenzkontrollen könnten wir den Kriminaltourismus sofort bekämpfen, denn der Wegfall der Grenzkontrollen hat einen massiven Anstieg der Kriminalität gebracht. Die Konsequenz daraus kann daher nur lauten: "Grenzkontrollen in bestimmten Zeiträumen durchführen!", sagte Hagen.

Rückfragen & Kontakt:

Pressereferat Parlamentsklub des BZÖ

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | BZC0003