FPÖ: Kurzmann: Voves tritt Flucht nach vorne an!

Wien (OTS) - Als "letzten Rettungsversuch" des Landeshauptmanns,
die zu erwartenden schweren Verluste der SPÖ bei den steirischen Landtagswahlen im kommenden Jahr abzuwenden, bezeichnet FPÖ-Landesparteiobmann NAbg. Gerhard Kurzmann die bevorstehende Regierungsumbildung der SPÖ-Regierungsmannschaft in der Steiermark.

Nach der "Stiftungsaffäre" der steirischen SPÖ, wo Millionen von Euro in einer nicht gemeinnützigen Stiftung "steuerschonend" geparkt worden seien, und der Dauer-Blockadepolitik zwischen Rot und Schwarz in der Landesregierung, was zu totalem Stillstand in der steirischen Politik geführt habe, versuche Landeshauptmann Voves durch das Austauschen von Köpfen von den wirklichen Problemen der Steiermark wie der hohen Arbeitslosigkeit vor allem von Jugendlichen und der steigenden Kurzarbeit abzulenken, erklärte Kurzmann.

Die kolportierte Ablöse des Gesundheitslandesrates Hirt sieht der freiheitliche Landesparteiobmann als richtiges Signal, kämpfte doch die FPÖ immer für den Erhalt der Chirurgien in Bad Aussee und Mürzzuschlag und damit gegen die Ausdünnung und Gefährdung der Gesundheitsversorgung im ländlichen Raum. "Damit trägt Voves offensichtlich der FPÖ-Kritik Rechnung", meinte Kurzmann.

Der freiheitliche Landesparteiobmann erhob folgende Forderungen:

1. Ein Politikwechsel ist nötig, die Blockadepolitik muss beendet werden. Rot und Schwarz sollen endlich für die Bevölkerung arbeiten!

2. Landeshauptmann Voves soll bei Austausch der roten Regierungsmannschaft auch gleich Umweltlandesrat Wegscheider "entsorgen", der durch die geplante Schaffung einer "Umweltzone Graz" 265.000 Diesel-KFZ-Besitzer mit Fahrverboten in dieser Zone gerade in einer dramatischen Wirtschaftskrise finanziell schwer belasten will.

3. Zusammenlegung der im März stattfindenden steirischen Gemeinderatswahlen mit den Landtagswahlen, die für September oder Oktober 2010 geplant sind. Eine Zusammenlegung der Wahl brächte erhebliche Einsparungen.

Rückfragen & Kontakt:

FPÖ

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FPK0001