Kärcher erweitert das Wiener Zentrallager für Mittelost-Europa

Marktführer in Reinigung präsentiert eine mehr als 1 Mio. Euro-Investition

Wien (OTS) - Ein Bekenntnis zum Wirtschaftsstandort Wien, präsentiert die Alfred Kärcher Ges.m.b.H dieser Tage: Mit der Eröffnung des neuen Zentrallagers für den MOE-Raum in Wien 22 (Investitionssumme von mehr als einer Mio. Euro) - trägt Kärcher dem starken Wachstum in diesen Ländern Rechnung. Betreut werden von Wien aus neben Österreich die Schwestergesellschaften in Ungarn, Tschechien, Slowakei und Rumänien, sowie in Albanien, Bosnien und Herzegowina, Bulgarien, Kroatien, Mazedonien, Montenegro, Serbien und Slowenien.

Bekenntnis zum Standort Wien

"Die Investition bestätigt, dass wir zur Betreuung der MOE-Länder auf den Standort Wien setzen", so Hartmut Jenner, Vorsitzender der Geschäftsführung der Kärcher Konzernzentrale in Deutschland/Winnenden. "Zudem ist der derzeitige Lagerplatzbedarf am Standort völlig ausgeschöpft. Während 2006 von Wien ein Umsatz von 63,5 Mio. Euro getätigt wurde, waren es 2008 schon 77,0 Mio. Euro", ergänzt Hans Szivatz, Geschäftsführer Kärcher Mittelosteuropa-Zentrale, in seiner Position zuständig für Finanzen und Logistik.

Einsparungen durch Investition

Ein positiver Effekt des Neubaus sind die damit verbundenen Kosteneinsparungen. "Bis vor Kurzem musste Kärcher wegen der Auslagerung in Fremdlager Kosten von 135.000 Euro im Jahr tragen. Insgesamt stehen jetzt 1.108 m2 - dies sind 1.400 Palettenplätze -mehr zur Verfügung. Bisher umfasste der Wiener Standort 3.800m2 bzw. 3.500 Palettenplätze." Szivatz erwartet sich durch die Erweiterung durchschnittliche Kosteneinsparungen von rund 100.000 Euro im Jahr. Auch entstehen keine zusätzlichen Kosten für das Handling der Produkte (Personal, Stapler, etc); die Ware wird zudem schneller umgeschlagen und weniger bewegt.

Über Kärcher

Kärcher hat sich auf die Entwicklung, die Produktion und den Vertrieb von Reinigungstechnik für die private, gewerbliche und industrielle Nutzung spezialisiert. Weltweit beschäftigt Kärcher 6.859 Mitarbeiter in 41 Ländern. 40.000 Servicestellen in über 190 Ländern stellen eine lückenlose Versorgung der Kunden weltweit sicher. Im aktuellen Produktportfolio führt Kärcher 2.100 innovative Geräte und insgesamt 348 Patente. Allein 30 der Patente sind Neuanmeldungen.

2008 blickt man bei Kärcher Österreich auf ein erfolgreiches Geschäftsjahr zurück. Der Umsatz konnte um mehr als 6 % gesteigert werden.

Weitere Bilder unter:
http://pressefotos.at/m.php?g=1&u=43&dir=200909&e=20090904_k&a=event

Rückfragen & Kontakt:

Alfred Kärcher GmbH, Tel: +43/1/250 60-0
E-Mail: info@kaercher.at, www.kaercher.at

Informationen
Dr. Wolfgang Wendy Reichl und Partner PR GmbH
Tel.: +43 (1) 535 48 38 - 6712
wolfgang.wendy@reichlundpartner.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | EVT0001