LR Dobernig: Niedrige Verschuldung der Kärntner Gemeinden ist Bestätigung für Arbeit der Finanzreferenten

Andere Bundesländer lagern Schulden in den Gemeinden

Klagenfurt (OTS) - Die heute bekannt gegebenen Daten über die Pro-Kopf-Verschuldung der österreichischen Gemeinden im Vergleich aller Bundesländer sind für Finanzreferent LR Dobernig Bestätigung der bisherigen Arbeit der BZÖ-Finanzreferenten Haider und Pfeifenberger. Nach den von der Statistik Austria erhobenen Daten weisen die Kärntner Gemeinden nach Tirol österreichweit die zweitniedrigste Verschuldung auf.

"Ich habe immer darauf hingewiesen, dass andere Bundesländer ihre Schulden nicht in den Länderbudgets sondern in den Gemeinden lagern. Im Gegensatz dazu haben wir in Kärnten die Gemeinden entlastet und ihnen viele Aufgaben abgenommen. Das erklärt auch, dass die Verschuldung in den Gemeinden sehr niedrig liegt, aber auf Landesebene dafür etwas höher", so der Finanzreferent.

Er sei davon überzeugt, dass durch die hervorragende Arbeit der 132 Bürgermeisterinnen und Bürgermeister im Zusammenspiel mit dem Land die Kärntner Gemeinden auch in Zukunft eine geringe Verschuldung aufweisen werden, so Dobernig.

(Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Elmar Aichbichler
Pressesprecher Landesrat Mag. Harald Dobernig
Tel.: 05 0 536 22515 oder 0664 80536 22515

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | BZK0002