Stefan Gotschacher ist neuer Chefredakteur der Bezirkszeitung Wien

Ex-"Heute"-Niederösterreich-CR bringt frischen Wind in die BZ-Redaktion

Wien (OTS) - "Mit Stefan Gotschacher erhält die BZ einen Vollblutjournalisten, der redaktionell dazu beitragen wird, dass wir uns zur Nr. 1 in Wien mausern werden", freut sich BZ-Geschäftsführer Erich Postl über den Neu-Zugang, der mit 1. September bei der BZ eingestiegen ist. Nachdem die BZ ab Mitte Oktober auf wöchtentliche Erscheinungsweise umstellt wird der frische Wind der Redaktion sehr zugute kommen. "Lokaljournalismus erfordert viel Gespür dafür, was den Menschen in den Bezirken unter den Nägeln brennt", so Karl-Heinz Zanon, langjähriger Bezirksblätter-Chefredakteur und Gotschachers neuer Kollege im Gratiszeitungsverbund der Regionalmedien Austria AG (RMA), "Stefan Gotschacher hat dieses Gespür und darüber hinaus die erforderliche Portion Teamgeist. Ich freue mich auf unsere Zusammenarbeit."

Stefan Gotschacher hat den Regionaljournalismus von der Pieke auf gelernt. Seine journalistischen Sporen verdiente er sich 1994 als freier Mitarbeiter beim "Neuen Grazer" und kurz darauf als Chefredakteur des "Neuen Grazer" und "Neuen Steirer". Sein Werdegang führte ihn auch zum Radio und ins Tageszeitungsgeschäft (Täglich Alles, U-Express). Zuletzt war Stefan Gotschacher Chefredakteur von "Heute"-Niederösterreich.

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Laura Egger
Assistentin des Vorstandes

Regionalmedien Austria AG
A 1010 Wien, Neutorgasse 7
M +43/699/1399 0545
T +43/1/5353530 - 303
F +43/1/5353530 - 888
laura.egger@regionalmedien.at
www.regionalmedien.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | REG0001