Strasser begrüßt Arbeitsprogramm Barrosos

Sozialdemokraten haben offenbar Umdenkprozess begonnen

Brüssel, 3. September 2009 (OTS-PD) ÖVP-Europaklubobmann Dr. Ernst Strasser begrüßte heute die Vorlage des umfangreichen Arbeitsprogramms durch Kommissionspräsident José Manuel Barroso. "Sein Bekenntnis zur sozialen Marktwirtschaft, zur Solidarität und zum sozialen Zusammenhalt in Europa ist der richtige Ansatz für die Europäische Union", so Strasser. "Seine Bereitschaft zur Zusammenarbeit mit allen positiven Kräften in der Europäischen Union und auch im Europäischen Parlament bietet die Grundlage für eine konstruktive und ergebnisorientierte Arbeit in den kommenden Jahren." ****

"José Manuel Barroso ist der Kandidat der Europäischen Volkspartei. Wir werden weiterhin für die Zustimmung wichtiger politischer Gruppen im Europäischen Parlament arbeiten. Die ersten Reaktionen insbesondere der Sozialdemokraten lassen darauf schließen, dass in der Europäischen Sozialdemokratie der längst überfällige Umdenkprozess begonnen hat. Das zeigt auch ihre Zustimmung zur Abhaltung der Wahl in der kommenden Plenarwoche im September", so Strasser abschließend.

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Philipp M. Schulmeister, EVP Pressedienst, Tel.:
+32-475-79 00 21 (philipp.schulmeister@europarl.europa.eu)

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NVP0001