EANS-News: DEWB Beteiligung NOXXON erhält Forschungsförderung für klinische Studien mit Spiegelmer® NOX-A12

Berlin, 3. September, 2009 (euro adhoc) -

Corporate News übermittelt durch euro adhoc. Für den Inhalt ist der Emittent/Meldungsgeber verantwortlich.

Das klinisch forschende Biotechnologie
Unternehmen NOXXON Pharma AG (NOXXON) hat den positiven Bescheid für eine Forschungsförderung im Rahmen des Programms KMU-Innovativ, einer Initiative des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) zur Unterstützung innovativer kleiner und mittelständischer Unternehmen erhalten. NOXXON entwickelt Spiegelmere®, auf L-RNA basierende Scaffold Moleküle, die in ihren Bindungseigenschaften und Wirkungsweise Antikörpern ähneln. Die Förderung wurde NOXXON nach Abschluss eines Begutachtungsverfahrens zugesprochen. NOXXON erhält im Rahmen der Initiative Fördergelder von 1,2 Millionen Euro zur Unterstützung der Durchführung der bevorstehenden klinischen Entwicklungsphase I des Spiegelmers® NOX-A12. Das Unternehmen entwickelt NOX-A12 für die Transplantation autologer hämatopoetischer Stammzellen von Patienten mit Non-Hodgkin-Lymphom oder Multiplem Myelom.

"Die Forschungsförderung durch das BMBF ist eine Bestätigung unserer enormen Fortschritte bei der Entwicklung von Spiegelmeren® zu therapeutischen Kandidaten für die Anwendung im Menschen", kommentierte NOXXONs Vorstandsvorsitzender Dr. Frank Morich. "Der Übergang von präklinischen zu klinischen Studien ist ein kritischer Schritt in der Entwicklung einer innovativen, neuen Substanz. Wir danken dem BMBF für seine Unterstützung in dieser wichtigen Phase."

Spiegelmere® (L-Aptamere) basieren auf synthetisch hergestellten, spiegelbildlichen Oligonukleotiden. Aufgrund ihrer einzigartigen Konfiguration werden Spiegelmere® nicht metabolisiert und sind nicht in der Lage, mit natürlichen Nukleinsäuren wechselzuwirken. Spiegelmere® lösen zudem keine Aktivierung der Immunantwort über Toll-like Rezeptoren aus und zeigen ein hervorragendes Immunogenitätsprofil in präklinischen Tests. Die klinische Phase I mit NOX-A12 folgt der im Juni dieses Jahres begonnenen klinischen Entwicklung von NOX-E36.

Über NOXXON Pharma AG:
Die in Berlin ansässige NOXXON Pharma AG ist ein klinisch forschendes Biotechnologie-Unternehmen, das es sich zum Ziel gesetzt hat, Spiegelmere® zur Behandlung entzündlicher und hämatologischer Erkrankungen zu entwickeln. Neben den firmeneigenen Entwicklungsprojekten arbeitet NOXXON auch in Kooperation mit Partnern der pharmazeutischen Industrie, wie zum Beispiel Eli Lilly, Hoffmann La-Roche und Pfizer. Spiegelmere® sind synthetisch hergestellte, auf L Nukleinsäuren basierende Scaffold Moleküle, die in ihren Bindungseigenschaften und Wirkungsweise Antikörpern ähneln. Sie sind spezifisch für ein pharmakologisches Target und stellen daher sehr potente Inhibitoren für die jeweilige Targetfunktion dar. Als Substanzklasse zeigen Spiegelmere® generell u. a. eine hohe metabolische Stabilität, keine Immunogenität und ein hervorragendes Sicherheitsprofil und stellen damit eine neue Generation attraktiver Therapeutika dar. NOXXON ist ein Beteiligungsunternehmen der börsennotierten Deutsche Effecten- und Wechsel-Beteiligungsgesellschaft AG (DEWB), Jena.

Webseite: http://www.noxxon.com

Kontaktadresse:
Emmanuelle Delabre
NOXXON Pharma AG
Max-Dohrn-Strasse 8-10
10589 Berlin, Germany
Phone: + 49-30-726247-100
FAX: + 49-30-726247-225

Email: edelabre@noxxon.com

Ende der Mitteilung euro adhoc

Emittent: Deutsche Effecten- und Wechsel-Beteiligungsges. AG Leutragraben 1 D-07743 Jena Telefon: +49 (0)3641 573 3600 FAX: +49 (0)3641 573 3610 Email: ir@dewb-vc.com WWW: http://www.dewb-vc.com Branche: Finanzdienstleistungen ISIN: DE0008041005 Indizes: CDAX, Classic All Share, Prime All Share Börsen: Regulierter Markt/Prime Standard: Frankfurt, Freiverkehr: Berlin, Stuttgart, München Sprache: Deutsch

Rückfragen & Kontakt:

Marco Scheidler
Tel.: +49 (0) 3641 573-3600
E-Mail: ir@dewb-vc.com

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | CND0002