VP-Praniess-Kastner ad Schulintegration: Bildung bis zum 18. Lebensjahr muss für alle Kinder möglich sein

Wien (VP-Klub) - "Ich schließe mich den Forderungen nach einem Recht auf integrative Bildung bis zur 12. Schulstufe selbstverständlich an", betont die Behindertensprecherin der ÖVP Wien, LAbg. Karin Praniess-Kastner, in Reaktion auf die heutigen Aussagen von Diakonie und Lebenshilfe. Wien müsse diesen Schritt in die richtige Richtung voll mittragen, um Kindern mit sonderpädagogischem Förderbedarf den gleichberechtigten Zugang zum Bildungssystem zu ermöglichen. "Bildung bis zum 18. Lebensjahr inklusive Kindergarten darf kein Luxus sein. Aus Erfahrungsberichten wissen wir, dass integrativer Unterricht allen Kindern Vorteile bringt. Dieses Potenzial gilt es zu nutzen", so Praniess-Kastner abschließend.

Rückfragen & Kontakt:

ÖVP-Klub der Bundeshauptstadt Wien
Tel.: (++43-1) 4000 / 81 913
Fax: (++43-1) 4000 / 99 819 60
presse.klub@oevp-wien.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | VPR0001