15. Auslands-Niederösterreicher-VIP-Treffen zu Ende gegangen

LH Pröll: "Niederösterreich hat an Ihnen eine Vielzahl an Botschaftern"

St. Pölten (NLK) - "Unsere MitbürgerInnen im Ausland als Motor für Wirtschaft, Bildung und Kultur" lautete das Hauptthema des 15. Auslands-Niederösterreicher-VIP-Treffens, das vom 1. bis 3. September im St. Pöltner Regierungsviertel und in der Wirtschaftskammer Niederösterreich stattgefunden hat. Der heutigen Abschlussveranstaltung im Forum der NÖ Versicherung, bei der unter anderem die Ergebnisse der Arbeitskreise präsentiert wurden, wohnte auch Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll bei.

"Niederösterreich hat an Ihnen eine Vielzahl an Botschaftern", sagte der Landeshauptmann in seiner Festrede zu den anwesenden AuslandsniederösterreicherInnen. Es gelte nun auch, diese internationale Erfahrung zu bündeln und zu nutzen, betonte Pröll:
"Denn hier liegt sehr viel Kraft." Jemand, der den Schritt ins Ausland wage, beweise damit Mut, Selbstbewusstsein und Weltoffenheit. Dies sei damit auch eine "Mutinjektion für den weiteren Weg Niederösterreichs", so Pröll.

Das Bundesland Niederösterreichs habe sich in den vergangenen Jahren, besonders nach dem Fall des Eisernen Vorhanges, sehr gut entwickelt, verwies Pröll etwa auf die Tatsache, dass Niederösterreich das Bundesland mit der höchsten Kaufkraft ist. Niederösterreich investiere auch sehr stark in Forschung und Bildung, nannte der Landeshauptmann die Forschungsachse von Krems über Tulln und Klosterneuburg bis Wiener Neustadt als Beispiel. Besonderer Wert werde in Niederösterreich auf die Kulturarbeit gelegt, denn "ein unverwechselbares Kulturprofil hat große Bedeutung für die Entwicklung einer Gesellschaft", so Pröll.

Im Zuge der Abschlussveranstaltung wurde auch ein Überblick über die Ergebnisse der Beratungen in den Arbeitskreisen zu den Bereichen "Wirtschaft und Technologie", "Kunst, Kultur und Wissenschaft" sowie "Bildung und Jugend" gegeben. Außerdem präsentierte Ord. Univ.Prof. Dr. Walter Schiebel von der Universität für Bodenkultur in Wien die Ergebnisse der Delphi-Studie "NÖ Wertschöpfungskette Bildung". Der Auslands-Südtiroler Christian Girardi berichtete den Teilnehmern vom Netzwerk "Südstern", einer Initiative für Südtiroler im Ausland. Abschließend nahm Landeshauptmann Pröll die Überreichung der "Auslandsniederösterreicher-Nadel" an die erstmaligen Teilnehmer des Auslands-Niederösterreicher-VIP-Treffens vor.

Rückfragen & Kontakt:

Niederösterreichische Landesregierung
Stabstelle Öffentlichkeitsarbeit und Pressedienst
Tel.: 02742/9005-12172
http://www.noe.gv.at/nlk

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK0003