FP-Madejski gegen SPÖ-Verschandelung der Reichsratsstraße mit der Bim

6 Mio. Euro-Verschwendung für Demonstranten abzulehnen

Wien, 03-09-09 (OTS) - FPÖ-Planungssprecher LAbg. Dr. Herbert Madejski spricht sich erneut gegen die unsinnigen 6 Mio. Euro-Pläne von SPÖ und Wiener Linien aus, die das historische Bauensemble der Reichsratsstraße durch den Bau einer Ausweichschleife für die Straßenbahn bei Demonstrationen zerstören würden. Die SPÖ hat die Gremien nicht befasst und fährt wieder einmal über Opposition und Bevölkerung drüber.

Die FPÖ unterstützt daher die Bürgerinitiative gegen diesen Anschlag auf das Stadtbild und die Verschwendung von 6 Mio. Euro für 170 Meter Schienen, die bei großräumigen Absperrungen ebenfalls nicht benutzbar wären. Es liegen schon einige Hundert Unterschriften gegen diesen Schildbürgerstreich auf und täglich werden es mehr. Die SPÖ täte gut daran, ihre absolute Mehrheit hier nicht zu missbrauchen und das unsinnige Vorhaben rasch abzublasen, meint Madejski. (Schluss)am

Rückfragen & Kontakt:

FPÖ-Wien
4000/81747

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NFW0004