MA 22: 1. Plakette für "Naturnahe Grünoase" im Kleingarten

Aktion verlängert: Einreichungen noch bis 18. September 2009

Wien (OTS) - Im Rahmen der Aktion "Naturnahe Grünoase" der Wiener Umweltschutzabteilung - MA 22 wurde erstmals ein Kleingarten ausgezeichnet. Im Kleingarten der Familie F. im Wiener Prater wird Ökologie und naturnahe Gartengestaltung groß geschrieben. Der Kleingarten auf der Wasserwiese ist nicht nur optisch eine Augenweide, sondern bietet darüber hinaus eine Reihe von Besonderheiten aus dem Bereich der naturnahen Gartenpraxis.

Utl.: Bio-Kiwis aus dem Wiener Prater

Obstbäume und Gemüse wie z. B. die prächtigen Bio-Paradeiser werden mit selbst angesetztem organischen Dünger und selbstverständlich pestizidfrei behandelt. Beim Obstanbau hat sich Herr F. auf die Zucht und Veredelung von diversen Kiwi-Sorten spezialisiert und ist damit überaus erfolgreich. Seine Bio-Kiwi-Pflanzen liefern jedes Jahr im September einen üppigen Ernteertrag, die Früchte zeichnen sich durch erstaunliche Größe und Qualität aus.

Utl.: Lebensraum für nützliche und seltene Tierarten

Ein in die Jahre gekommener, aber noch immer ertragreicher Marillenbaum bietet nicht nur köstliche Bio-Früchte, sondern vielen Vogelarten auch Nahrung und Nistmöglichkeit. So hat sich dort vor einigen Jahren ein Stieglitzpaar eingenistet, das auch heuer wieder erfolgreich ein Junges groß gezogen hat. Herr F. weiß über die Wichtigkeit seiner tierischen Helfer im Garten Bescheid, denn im Kampf gegen aufkommende Schädlinge kann er auf sie zählen. Damit auch in der kalten Jahreszeit genug Nahrung für die Vögel vorhanden ist, hat Herr F. zahlreiche Sonnenblumen gepflanzt.
Im selbst angelegten Biotop tummeln sich heimische Frösche, Molche und Fische sowie unzählige Libellenarten. Von den vielen verschiedenen Blumenarten fühlen sich die Schmetterlinge angezogen. Die ExpertInnen der MA 22 sichteten bei ihrem Besuch zahlreiche Schmetterlingsarten. Kleiner Schillerfalter, Kaisermantel, Windenschwärmer, Russischer Bär und Rotes Ordensband - die letzten beiden geschützte und seltene Arten - sind Gäste im Kleingarten.

Utl.: Aktion "Naturnahe Grünoase": Verlängerung bis 18. September 2009

Mit der Plakette "Naturnahe Grünoase" zeichnet die Wiener Umweltschutzabteilung - MA 22 ökologisch gepflegte und naturnah gestaltete Grünflächen in der Stadt aus. Angesprochen sind alle Wienerinnen und Wiener aus den Bezirken 1 bis 9, die sich mit kleinen aber feinen Grünoasen ihr eigenes Naturparadies mitten in der Stadt geschaffen haben. Die Aktion "Naturnahe Grünoase" wird in Kooperation mit dem Bürgerdienst Wien und "die umweltberatung" Wien durchgeführt. Aufgrund der regen Nachfrage wird die Aktion bis 18. September 2009 verlängert. Bis zu diesem Datum sind noch Einreichungen möglich.

Einreichungen für die Plakette "Naturnahe Grünoase" können bequem und schnell übers Internet auf der Website der MA 22 oder persönlich mit Unterstützung des Bürgerdienstes bei den jeweiligen Bezirksstellen gemacht werden.

o Online unter: www.umweltschutz.wien.at o Bürgerdienst Wien, Bezirksstellen 1 bis 9 Telefon: 01 50255-01 bis 09 für die Bezirke 1-9

Für die Auszeichnung eingereicht werden können Gärten, Innenhöfe, Dachterrassen, begrünte Hausfassaden oder Dachbegrünungen. Dabei sind bestimmte Kriterien aus der ökologischen Gartenpflege zu beachten, wie etwa die Verwendung von biologischem Dünger, der Einsatz von torffreier Erde und Schädlingsbekämpfung mittels biologischem Pflanzenschutz.
Nach der Einreichung besichtigen ExpertInnen die Objekte und entscheiden vor Ort über eine Vergabe. Ist das Objekt auszeichnungswürdig, wird die Plakette sofort nach der Besichtigung vergeben. Im Herbst 2009 lädt die Wiener Umweltschutzabteilung als kleines Dankeschön alle Plaketten-BesitzerInnen zu einer Festveranstaltung in ihr Haus in der Dresdner Straße.

rk-Fotoservice: www.wien.gv.at/ma53/rkfoto/

(Schluss) red

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Dr. Mathilde Urban
Wiener Umweltschutzabteilung - MA 22
Qualitätsmanagement & Public Relations
Telefon: 01 4000-73422
Mobil: 0676 8118 73422
E-Mail: mathilde.urban@wien.gv.at
www.umweltschutz.wien.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0008