ÖSTERREICH: Bandion-Ortner beantragt Sondergenehmigung für ihren Dienstwagen

Justizministerin will auf Taxi- und Busspur ins Büro und nach Hause fahren

Wien (OTS) - Justizministerin Claudia Bandion-Ortner hat's eilig. Wie die Tageszeitung ÖSTERREICH in ihrer Donnerstag-Ausgabe berichtet, stellte die Ministerin bei der MA 46 im Wiener Rathaus einen Antrag auf Sonderfahrerlaubnis. Bandion-Ortner möchte auf ihrem Weg ins Justizministerium und wieder nach Hause die Taxi-und Busspuren benutzen dürfen.
Die Begündung der Ministerin: Auf den betreffenden Straßen, der Burggasse und der Neustiftgasse im siebenten Bezirk, staue es besonders. Die MA 46 bearbeitet den Antrag derzeit noch.

Rückfragen & Kontakt:

ÖSTERREICH
Chefredaktion
Tel.: (01) 588 11 / 1010
redaktion@oe24.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FEL0001