ÖAMTC-Notarzthubschrauber rettet Kletterer aus Felswand

59-Jähriger wurde mit 120 Meter langem Tau geborgen

Wien (OTS) - Mit einem 120 Meter langem Tau wurde Sonntagmittag
ein Kletterer vom Team von Christophorus 14 am Großen Priel in Oberösterreich aus einer Felswand gerettet.

Der 59-jährige Oberösterreicher war am Rinner Klettersteig auf rund 1.900 Metern Seehöhe in die Sicherung seines Klettersteig-Sets gestürzt und konnte danach wegen völliger Erschöpfung nicht mehr weiter. Die Crew des ÖAMTC-Notarzthubschraubers Christophorus 14 aus Niederöblarn, Pilot Roland Eslitzbichler und Flugretter Franz Blank, konnte den Mann in einer spektakulären Rettungsaktion mit einem 120 Meter langem Tau aus der Felswand bergen und sicher ins Tal fliegen. Der Kletterer überstand den Vorfall mit leichten Blessuren.

(Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Heimo Gülcher
ÖAMTC-Informationszentrale
Tel.: +43 (0) 1 71199-1795
iz-presse@oeamtc.at
http://www.oeamtc.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NAC0005