Kindergärten in Wien - SP-Wutzlhofer: "Qualität unbestritten, Ausbau der Plätze läuft!"

Wien (SPW-K) - "Die Qualität der Wiener Kindergärten ist österreichweit einzigartig und unbestritten: Wien hat als erstes Bundesland 2007 einen Bildungsplan für den Kindergarten eingeführt. Die Betreuung und Förderung der Kinder erfolgt in den Wiener Kindergärten durch bestens ausgebildete PädagogInnen", reagierte heute SP-Gemeinderat Mag. Jürgen Wutzlhofer auf Aussagen von VP-Riha. Natürlich sei durch den Start des beitragsfreien Kindergartens der Bedarf an Plätzen gestiegen: "Das bedeutet aber nicht, dass die Qualität leidet. Im Gegenteil: In Wien ist der Betreuungsschlüssel besser als in den anderen Bundesländern." So kämen in Wien laut jüngster Kinderheimstatistik 6,44 Kinder auf eine Betreuungsperson, im ÖVP-regierten Niederösterreich seien es dagegen 8,18 Kinder pro Betreuerin.

Klar sei, dass durch den notwendigen und stetigen Ausbau von Kinderbetreuungseinrichtungen der Bedarf an KindergartenpädagogInnen österreichweit steige: "Wien hat zur Sicherstellung dieses Bedarfs bereits vor über einem Jahr drei weitere Ausbildungsmöglichkeiten geschaffen", so Wutzlhofer. "Allein heuer haben 323 neue PädagogInnen in den städtischen Wiener Kindergärten angefangen."

Darüber hinaus laufe der Ausbau der Plätze auf Hochtouren: "Heuer wird es bis Jahresende 2.200 neue Plätze geben, die Stadt investiert dafür mehr als 13 Mio Euro!" (Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ Klub Rathaus, Presse
Tel.: (01) 4000-81923

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | DS10002