BZÖ-Wahlauftakt in Oberöstereich II: BZÖ-Bucher: Es ist höchste Zeit für Orange im Landtag!

Linz 2009-08-28 (OTS) - BZÖ ist "Beschützer der Bürger", Positivwahlkampf für den guten neuen Weg des BZÖ

Am Linzer Pöstlingberg hat Freitagabend das oberösterreichische BZÖ seinen offiziellen Wahlauftakt gefeiert. Hoch über Linz begrüßte der Linzer BZÖ-Spitzenkandidat Reinhard Manninger vor 300 Anhängern die versammelte Bündnisspitze, von Spitzenkandidatin Uschi Haubner über Bündnis-Chef und Klubobmann Josef Bucher, den Abgeordneten Herbert Scheibner, Peter Westenthaler, Stefan Petzner, Gerald Grosz, Stefan Markowitz, Erich Tadler, Robert Lugar, Wahlkampfleiter Rainer Widmann und Bundesgeschäftsführer Manfred Stromberger.

"Es ist höchste Zeit für Orange im Landtag" begann Bündnischef Bucher seine Rede. "Es braucht eine bessere Zukunft mit klaren Visionen. Das BZÖ schaut in die Zukunft. Das ist angesichts der Ignoranz und Arbeitsverweigerung von SPÖ und ÖVP dringender nötig denn je". Das BZÖ hat für Bucher beispielsweise beim Bankgeheimnis Verantwortung übernommen und damit die Österreicher geschützt und nicht die Betrüger. Im Gegenzug sei sogar mehr Kontrolle durchgesetzt worden. "Wir sind die Beschützer der Bürger. Wo wir etwas mitzureden haben geht es den Menschen gut", so Bucher der hier auf das Modell Kärnten verwies. Auch in Oberösterreich habe das BZÖ klare Ideen für Verbesserungen. Der Haubner-Plan mit seinen unzähligen Lösungsvorschlägen zeige in die richtige Richtung. "Wir sind kampfbereit für Veränderung. Jetzt müssen wir in einem Positivwahlkampf zu den Menschen gehen und ihnen unsere guten Ideen übermitteln".

Bucher kritisiert massiv die Untätigkeit der Regierung in der Budgetpolitik. "2013 wird Österreich 240 Millionen Euro Schulden haben. Wenn nicht sofort eingespart wird, dann drohen Kürzungen der Pensionen, im Sozialbereich und drastische Einschnitte bei der Sicherheit. Es muss endlich bei der Verwaltung gespart werden. Wenn wir hier nicht die Milliarden heben, dann folgt sehr schnell das böse Budgeterwachen. Wir als BZÖ stehen für vernünftige Finanzen, für Sicherheit. Wir sind die Reformpartei. Uschi Haubner steht in Oberösterreich für diese ehrliche Politik. Sie ist engagiert, erfahren und glaubwürdig. Für dieses BZÖ und seine Ideen lohnt es sich zu kämpfen. Damit es auch in Oberösterreich endlich auch einen neuen politischen Weg gibt", so Bucher abschließend.

Rückfragen & Kontakt:

Pressereferat Parlamentsklub des BZÖ

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | BZC0010