ÖAMTC: Staus und Unfälle am Freitagnachmittag

Behinderungen auf Tauern-, Süd- und Ost Autobahn

Wien (OTS) - Einen Vorgeschmack auf den Reisesamstag bekamen Autofahrer, die am Freitagnachmittag auf den Transitrouten unterwegs waren. Zahlreiche Unfälle im dichten Verkehr führten nach Angaben des ÖAMTC zu teils kilometerlangen Staus.

Auf der Tauern Autobahn (A10) wurde vor dem Katschberg- und Tauerntunnel bereits gegen 14.30 Uhr die Blockabfertigung in Richtung Salzburg aktiviert, berichtet der Club. Etwa 1,5 Stunden benötigten die Rückreisenden für die insgesamt 9 Stau-Kilometer.

Auch in der Steiermark gab es laut ÖAMTC massive Probleme. Auf der Süd Autobahn (A2) war ein Lkw bei Lafnitztal in die Mittelleitschiene gekracht. Der Verkehr musste in beiden Fahrtrichtungen über die Pannenstreifen vorbeigelotst werden, es gab jeweils 2 Kilometer Stau.

In Niederösterreich führte ein Unfall auf der Süd Autobahn knapp nach der Wiener Stadtgrenze in Richtung Graz zu einem kilometerlangen Stau, der bis zur Hanssonkurve auf der Südost Tangente (A23) zurückreichte.
Auf der Ost Autobahn (A4) verzeichnete der ÖAMTC in Richtung Ungarn 8 Kilometer Stau nach einem Unfall bei Bruck an der Leitha.

(Schluss)
Barbara Kner

Rückfragen & Kontakt:

ÖAMTC-Informationszentrale
Tel.: +43 (0) 1 71199-1795
iz-presse@oeamtc.at
http://www.oeamtc.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NAC0003