SJÖ zu Schönborn: Endlich aufhören, an der Fristenlösung zu rütteln!

Utzig: Schönborn und Co. brauchen sich nicht anmaßen, über Situation von Frauen zu urteilen

Wien (SK) - "Die Katholische Kirche soll endlich damit aufhören,
an der Fristenlösung zu rütteln und das Recht der Frauen auf Selbstbestimmung in Frage zu stellen", so Christine Utzig, Frauensprecherin der Sozialistischen Jugend Österreich (SJÖ), in Reaktion auf den Brief von Kardinal Schönborn an Bürgermeister Häupl. "Schönborn und Co. sind derart weit von der Lebensrealität insbesondere von Frauen entfernt, dass sie sich in Wirklichkeit nicht mal anmaßen dürfen über die Situation von Frauen, die sich in einer schwierigen Lebenslage befinden, zu urteilen", so Utzig. ****

Für Utzig ist das 30-jährige Bestehen des Ambulatoriums pro:woman ein Anlass zu feiern, denn die kostenlose medizinische und psychologische Beratung und Hilfe des Ambulatoriums "ist ein wichtiges Angebot für Frauen, das von niemandem, schon gar nicht von der Kirche, in Abrede gestellt werden darf." Dass Schönborn anlässlich dieses Jubiläums zum wiederholten Male für rückschrittliche und frauenfeindliche Kernthemen der Kirche mobilisiert, ist für Utzig ein Zeichen der Bedeutungskrise, in der sich die Kirche befindet.

Utzig will die Debatte, die von der Kirche ausgelöst wurde, in zukunftsweisende Bahnen lenken: "Schwangerschaftsabbrüche müssen in öffentlichen Spitälern in ganz Österreich und auf Krankenschein möglich sein. Jeder Rückschritt ist inakzeptabel, damit ist die Kirche als Dialogpartnerin bereits ausgeschieden", so Utzig. "Eine Institution, die Verhütungsmittel verteufelt, wird wenig sinnvolle Beiträge liefern können, um die Aufklärung zu verbessern. Vielmehr muss sich die Kirche endlich aus der Sexualerziehung zurückziehen", meinte Utzig abschließend. (Schluss) up/mp

Rückfragehinweis: SJÖ, Philipp Lindner, 0699/81 25 22 41

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ-Bundesorganisation, Pressedienst, Tel.: 01/53427-275,
Löwelstraße 18, 1014 Wien, http://www.spoe.at/online/page.php?P=100493

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NSK0004