L 191 in Feldkirch möglichst meiden

Verkehrsbehinderungen durch Belagsarbeiten

Feldkirch (VLK) - Auf der Liechtensteinerstraße (L 191) in Feldkirch wird in dem rund 700 Meter langen Abschnitt zwischen der Kreuzung Vorstadt und der Kreuzung Proßwaldenweg der Straßenbelag erneuert. Die Arbeiten sollen bei entsprechender Witterung in der kommenden Woche (Montag, 31. August bis Freitag, 4. September) stattfinden und können unter Aufrechterhaltung des Verkehrs durchgeführt werden. Wegen des hohen Verkehraufkommens auf der L 191 ist aber mit Behinderungen zu rechnen. Es empfiehlt sich daher, das Straßenstück während der Bauarbeiten zu umfahren.

Vorgesehen ist, das Abfräsen des bestehenden Belags tagsüber bei händischer Verkehrsregelung durchzuführen. Der Einbau der neuen Deckschicht erfolgt jeweils halbseitig in der Nacht zwischen 20.00 und 6.00 Uhr. Dabei kann wegen der bestehenden Fahrbahnbreite über den größten Teil des Bauabschnittes der Verkehr auf halber Fahrbahn im Gegenverkehr geführt werden. Nur für ein rund 200 Meter langes Stück ist eine Verkehrsregelung mittels Ampel erforderlich.

Die Bauarbeiten sind erforderlich, weil die L 191 in diesem Abschnitt starke Spurrillen und Belagsschäden aufweist. Der bestehende Belagsaufbau wird mittels Feinfräsung plangefräst, anschließend wird eine drei Zentimeter dicke Deckschicht aufgebracht.

Rückfragen & Kontakt:

Landespressestelle Vorarlberg
Tel.: 05574/511-20137
Fax: 05574/511-20190
Hotline: 0664/625 56 68 oder 625 56 67
presse@vorarlberg.at
http://www.vorarlberg.at/presse

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NVL0004