pro:woman Ambulatorium: Wir lassen Frauen nicht im Stich!

Wien (OTS) - Nach mehr als 34 Jahren Fristenlösung scheinen Frauenrechte noch immer nicht anerkannt zu sein in Österreich, meint Elke Graf, Geschäftsleiterin des pro.woman Ambulatoriums am Fleischmarkt anlässlich der Diskussion um einen Empfang zum 30-jährigen Bestehen des Ambulatoriums im Wiener Rathaus.

"Unsere Aufgabe ist es, Frauen nicht im Stich zu lassen, wenn sie mit einer ungeplanten, ungewollten Schwangerschaft konfrontiert sind", so Graf. "Wir gehören nicht zu jenen Institutionen, die das Recht der Frauen auf eine autonome Gestaltung ihres Lebens missachten und Frauen kriminalisieren, die dieses Recht in Anspruch nehmen."

Dass durch geeignete Präventivmaßnahmen die Anzahl der Schwangerschaftsabbrüche reduziert werden kann, ist unbestritten. "Ein Schwerpunkt unserer Tätigkeit ist die Aufklärung. Täglich sehen wir, wie wichtig Beratung und Information zum Thema Verhütung ist. Gerade junge Frauen kommen dadurch erst gar nicht in die Situation einer ungeplanten Schwangerschaft".

Rückfragen & Kontakt:

pro:woman Ambulatorium
Ansprechperson: Elke Graf
Tel.: 01-5129631
mailto: elke.graf@prowoman.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PRW0001