SPÖ-Schober: Operation SOKO Ost ist fehlgeschlagen!

Ministerin Fekter muss abgezogene Kärntner Polizistinnen und Polizisten umgehend zurückbeordern!

Klagenfurt (OTS) - Als völligen Fehlschlag bezeichnet der Sicherheitssprecher der SPÖ-Kärnten, LAbg. Rudolf Schober, die von Innenministerin Fekter als Wunderwaffe gegen die kriminalität ins Leben gerufene SOKO Ost. Bezeichnend dafür sei die weiter steigende Kriminalitätsrate und der durch die aktuelle Sicherheitspolitik, die in der radikalen Postenkürzung durch die Schwarz-Blau-Orange-Regierung ihren Ausgang genommen hat, bedingte Personalnotstand.

"Es ist schlichtweg grob fahrlässig, dass die verantwortliche schwarze Innenministerin die Aufschreie von besorgten Polizeibeamten, die ihren Dienst mit vollem Einsatz vor Ort versehen, nicht hört", zeigt sich Schober angesichts des Hilferufes eines Polizeigewerkschafters in einer Tageszeitung empört. Der SPÖ-Sicherheitssprecher fordert Fekter auf, endlich die Augen zu öffnen, einzugestehen, dass ihre SOKO Ost Nichts weiter als ein Flop war und die Kärntner Polizistinnen und Polizisten umgehend zurückbeordern!

(Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ Kärnten

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | DS90004