BZÖ-Strutz: Faymann-Ö3-Sondersendung einen Monat vor Landtagswahlen

ORF als SPÖ-Stützungsfunk

Wien (OTS) - Scharfer Protest kommt von BZÖ-Generalsekretär Dr. Martin Strutz zum Auftritt von SPÖ-Bundeskanzler Werner Faymann im sonntäglichen "Frühstück bei mir" auf Ö3. "Der SPÖ-Obmann erhält einen Monat vor den Landtagswahlen in Vorarlberg und Oberösterreich eine zweistündige Sondersendung zur besten Sendezeit auf Ö3. Neben sündteuren Inseratenkampagnen auf Steuerzahlerkosten, jetzt auch noch eine Imagekampagne des SPÖ-Chefs im Staatsradio. Faymann überschreitet hier aus Angst vor den prognostizierten Wahldebakeln alle Grenzen der Moral. Wie aus empörten ORF-Kreisen hören ist, hat es massive Interventionen der SPÖ für den Faymann Auftritt gegeben. Wenn hier die ORF-Spitze einen Kniefall vor den beginnenden ORF-Verhandlungen begeht, ist das inakzeptabel und skandalös. Als SPÖ-Stützungsfunk braucht den ORF in seiner jetzigen Form niemand. Wenn nicht objektiv berichterstattet wird, dann muss das Konsequenzen haben", so Strutz.

Rückfragen & Kontakt:

Pressereferat Parlamentsklub des BZÖ

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | BZC0006