ASFINAG: A 23 Südost Tangente - Das Fly-Over wechselt den Standort

Abbau und Neu-Aufbau in nur zwei Nächten

Wien (OTS) - Das Fly-Over wechselt zur Sanierung weiterer Fahrbahnübergänge auf die Hauptfahrbahn der A 23 Südost Tangente Richtung Süden.

Abbau

In der Nacht von Montag auf Dienstag, 24./25. August 2009, wird das Fly-Over, das zurzeit auf der Verbindungsrampe A 22 zur A 23 steht, abgebaut.

Während dieser Arbeiten wird die Rampe von der A 22 Donauufer Autobahn auf die A 23 in Richtung Süden in der Zeit von 20:00 Uhr bis 05:00 Uhr früh gesperrt. Die Umleitung erfolgt über den Knoten Kaisermühlen.

Neu-Aufbau

In den Nachtstunden von Dienstag auf Mittwoch, 25./26. August 2009 wird das Fly-Over im Bereich Auslauf der Rampe A 22 auf A 23 Richtung Süden und Einmündung auf die Hauptfahrbahn A 23 Richtung Süden wieder aufgebaut (km 13,089).

In dieser Nacht ist die Verbindungsrampe von der Donauufer Autobahn auf die Tangente ebenfalls gesperrt. Die Umleitung erfolgt wieder über den Knoten Kaisermühlen.

Weiters gesperrt ist auf der Hauptfahrbahn der Tangente im Arbeitsbereich die 1. Fahrspur (Auffahrt auf die A 23 Richtung Süden aus dem "Kreisel").

Ab Mittwoch, 26. August 2009, 05:00 Uhr früh bis voraussichtlich Dienstag, 15. September 2009 werden die Fahrbahnübergänge unter dem Fly-Over gewechselt und es sind wieder alle Spuren befahrbar. Achtung: der äußerst linke Fahrstreifen ist eingeengt und kann nur von Fahrzeugen mit einer Gesamtbreite von maximal 2,00 m befahren werden.

Rückfragen & Kontakt:

Alexandra Vucsina-Valla
ASFINAG Autobahn Service Gesellschaft Ost
Pressesprecherin und Interne Kommunikation
TEL: +43(0)50 108 17825
MOB: +43 664 60108 17825
E-Mail: alexandra.vucsina-valla@asfinag.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0004