AVISO: PK "Offensive in der Krise!"

Konjunkturmotor Sozialdienstleistungen. Pflege und Kinderbetreuung sorgen für Wachstum, stabilisieren die Wirtschaft und stiften sozialen Ausgleich.

Wien (OTS) - Die Krise ist abgesagt. Die sozialen Folgen kommen
aber erst.

Das soeben erschienene Diakonie Themenheft unter dem Titel "Offensive in der Krise" analysiert die sozialpolitischen Aspekte der Konjunkturpakete sowie deren ungenützten Potentiale.
Österreich liegt mit seinen Sozialdienstleistungen unter dem EU-Durchschnitt. Sowohl bei der Pflege als auch bei der Kinderbetreuung. Der beschäftigungsintensive Sektor Gesundheits- und Sozialwesen wurde vergessen. Doch hier zahlen sich Investitionen mehrfach aus. Gerade in der Krise. Und es profitieren alle.

Investitionen zahlen sich aus, weil es sich um einen beschäftigungsintensiven Sektor mit zahlreich positiven volkswirtschaftlichen Effekten handelt, der zukunfts- und ausbaufähig ist.

Über Ihr Interesse würden wir uns sehr freuen.

Einladung zur Pressekonferenz Mit: Mag. Michael CHALUPKA, Direktor Diakonie Österreich Mag. Katharina MEICHENITSCH, Sozialexpertin Diakonie Ö, Ökonomin Mag. Martin SCHENK, Sozialexperte Diakonie Ö Datum: 25.8.2009, um 10:00 Uhr Ort: Diakonie Österreich/Albert Schweitzer Haus, 4.Stock Schwarzspanierstraße 13, 1090 Wien

Rückfragen & Kontakt:

Diakonie Österreich
Katharina Meichenitsch
Tel.: 01 / 409 80 01-10
Mobil: 0664 858 26 99
E-mail: katharina.meichenitsch@diakonie.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | DIK0002