Bundesminister Niki Berlakovich und ungarischer Umweltminister Imre Szabò starten "NATURATHLON 2009 - Natur grenzenlos"

Memorandum zum Erhalt des Europäischen Grünen Bandes geht vom Paneuropäischen Picknickplatz auf die Reise nach Straßburg

Wien/Sopron/Bonn (OTS) - Am Morgen der offiziellen Feierlichkeiten zum 20. Gedenktag zum Fall des Eisernen Vorhangs starteten 24 internationale SportlerInnen aus sechs Nationen am Platz des Paneuropäischen Picknicks zum "NATURATHLON 2009 - Natur grenzenlos". Um 08.00 Uhr gaben der österreichische Umweltminister Niki Berlakovich und sein ungarischer Amtskollege Imre Szabò gemeinsam mit dem burgenländischen Landtagspräsidenten Walter Prior, der Präsidentin des deutschen Bundesamtes für Naturschutz (BfN) Beate Jessel und dem Geschäftsführer vom Umweltbundesamt Georg Rebernig das Startsignal. Die NaturathletInnen übernahmen von den Ministern ein Memorandum zum Erhalt des internationalen Grünen Bandes, das sie am Ende der zwölftägigen Tour dem Europäischen Parlament in Straßburg übergeben werden.

Die Umweltminister Niki Berlakovich und Imre Szabò wiesen in ihrer Ansprache beide einhellig auf die Bedeutung des Europäischen Grünen Bandes für den internationalen Naturschutz hin. Als Beispiel für eine erfolgreiche grenzüberschreitende Zusammenarbeit im Naturschutz nannten sie den Nationalpark Neusiedlersee-Seewinkel/Fertö-Hanság, der 1993 gegründet wurde.

Bilder zum Start des NATURATHLON 2009 stehen ab 12:30 Uhr unter
http://www.umweltbundesamt.at/naturathlon zur Verfügung.

Rückfragen & Kontakt:

Franz-August Emde, Pressestelle Bundesamt für Naturschutz
mobil +49 172/202 70 81
Ingeborg Zechmann, Pressestelle Umweltbundesamt
mobil +43 664/611 90 94
http://www.naturathlon.eu

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | UBA0001