Mailath: Sensationeller Erfolg für Haydnhaus und Römermuseum

Außenstellen des Wien Museums werden vom Publikum gestürmt

Wien (OTS) - Erfreut über den Besucheransturm auf das Haydnhaus
und das Römermuseum zeigte sich Kulturstadtrat Andreas Mailath-Pokorny. "Nicht nur das Haupthaus am Karlsplatz, auch die Außenstellen des Wien Museums erfreuen sich beim Publikum größter Beliebtheit. So konnte das 2008 eröffnete Römermuseum am Hohen Markt innerhalb eines Jahres über 33.000 BesucherInnen anlocken. Im Vergleich zur ehemaligen Außenstelle 'Römische Ruinen Hoher Markt' bedeutet dies eine Steigerung von 300 Prozent", betonte Mailath. Für den Kulturstadtrat ist dies ein weiterer Beleg dafür, dass das Wien Museum mit seinem einzigartigen Profil innerhalb der Wiener Museumslandschaft zu einem maßgeblichen Faktor in der Stadt geworden ist. "Diese erfreulichen Zahlen bestätigen unseren Kurs, bestimmte Standorte des Wien Museums attraktiver zu gestalten und wissenschaftlich wie museologisch auf den neuesten Stand zu bringen", freut sich auch Direktor Wolfgang Kos.

Einen Besucheransturm gibt es auch auf das Haydnhaus mit seiner neu gestalteten Dauerausstellung und dem rekonstruierten Garten: Seit der Wiedereröffnung zum Auftakt des Haydnjahres im Jänner 2009 kamen bereits über 19.000 Interessierte in die Haydngasse 19 in Wien-Mariahilf (zuvor waren es rund 3.000 BesucherInnen pro Jahr).

Das Römermuseum und das Haydnhaus können, wie alle Dauerausstellungen der insgesamt 19 Außenstellen des Wien Museums jeden Sonntag bei freiem Eintritt besucht werden. Damit fungiert das 2002 als "modernes Wiener Stadtmuseum" neu positionierte Haus am Karlsplatz neben seiner Kernkompetenz als Gedächtnisspeicher der Stadt, auch als Ort der Vermittlung, als ein Museum, das seinen sozialen Auftrag ernst nimmt und durch günstige Eintrittspreise und Angebote für kostenlose Besuche die Zugangsbarrieren für den Museumsbesuch niedrig hält. "Zusammen mit dem engagierten Ausstellungsprogramm und speziellen Angeboten für Kinder und Jugendliche bietet das Wien Museum höchste künstlerische Qualität für möglichst viele Menschen", schloss Mailath. (Schluss) rie

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Mag. Gerlinde Riedl
Mediensprecherin StR. Dr. Andreas Mailath-Pokorny
Telefon: 01 4000-81854
E-Mail: gerlinde.riedl@wien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0008