ARBÖ: Frequency-Festival - Neu in St. Pölten

Gutes Verkehrskonzept - Staus bleiben dennoch nicht aus - Mit 45.000 Besuchern ausverkauft

Wien (OTS) - Am kommenden Wochenende geht das 9.
Frequency-Festival in die nächste Runde. Alles bleibt beim Alten, nur eins nicht der Austragungsort. Das Mega-Events wurde verlegt vom Salzburg-Ring nach St. Pölten. Den Fans scheint das nichts auszumachen, denn das Festival ist wieder ausverkauft. Die Besucher erwartet vor Ort ein Programm der Extraklasse. Über siebzig Bands lassen auf sieben Bühnen den Greenpark rocken. Unter anderem werden zu sehen sein: The Subways, 2ManyDJs und Mandio Diao. Insgesamt werden nach Informationen des ARBÖ an den 3. Festivaltagen rund 45.000 Besucher und die entsprechenden Verkehrsprobleme erwartet.

Trotz der relativ günstigen Verkehrsanbindung und einem Shuttlebus, der vom Hauptbahnhof und der Bundesheer-Kaserne werden zahlreiche Besucher mit dem eigenem Pkw anreisen. Daher rechnet Sandra Ivancok vom ARBÖ-Informationsdienst auf der Westautobahn (A1) auf und rund um die Anschlussstelle St. Pölten Süd und den Veranstaltungsort mit Staus. Längeren Wartezeiten bei der Parkplatzsuche werden ebenfalls nicht ausbleiben. Der Tipp des ARBÖ, so früh wie möglich anzureisen oder soweit wie möglich auf die öffentlichen Verkehrsmittel ausweichen.

Rückfragen & Kontakt:

ARBÖ
Informationsdienst
Sandra Ivancok, Thomas Haider
Tel.: (++43-1) 89121-7
id@arboe.at
http://www.arboe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NAR0001