Fonds Soziales Wien: Optimales Service für Wienerinnen und Wiener

Wien (OTS) - "Wir sind da, um für Sie dazu sein", lautet das Motto im KundInnenservice des Fonds Soziales Wien (FSW). In insgesamt elf Beratungszentren - acht für mobile Pflege und Betreuung und jeweils eines für Wohn- und Pflegeheime, Behindertenhilfe und Wohnungslosenhilfe werden Menschen individuell beraten. "Wir nehmen uns Zeit, um die gesamte Situation jedes Kunden und jeder Kundin zu erfassen, um dann die Unterstützung anzubieten, die wirklich in der jeweiligen Situation weiterhilft. Schließlich ist nicht jeder Mensch gleich", so der Geschäftsführer des FSW, Peter Hacker, zur Erfolgsgeschichte des KundInnenserivce des FSW.

Die Beratungszentren verstehen sich dabei als "One-Stop-Shops". Nach dem Prinzip "Bei uns laufen die Akten, nicht die KundInnen" informieren die MitarbeiterInnen des FSW-KundInnenservice über das soziale Leistungsangebot Wiens, wählen mit den KundInnen die geeignete Organisation aus, vermitteln die benötigten Leistungen und errechnen die Förderung. Im Jahr 2008 bearbeitete der FSW über 27.000 Anträge von KundInnen.

Ergänzend zu den Beratungszentren gehören zum Serviceangebot des Fonds Soziales Wien auch der SozialRuf Wien und der Kontaktbesuchsdienst, bei dem WienerInnen ab 65 Jahren nach vorheriger Vereinbarung zuhause besucht und informiert werden. (Schluss) fw

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Flo Winkler
Pressesprecher Fonds Soziales Wien
Telefon: 01 4000-66312
Mobil: 0676 8118 66312
E-Mail: flo.winkler@fsw.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0009