Rennhofer: Ungeheuerliche Doppelmoral der NÖ Grünen

Sinnvolle Projekte für Erneuerbare Energie im Land verhindern, aber Angst und Unsicherheit schüren

St. Pölten (NÖI) - "Die Aussagen der NÖ Grünen verdeutlichen wieder einmal ihre ungeheuerliche Doppelmoral. Auf der einen Seite werden in unserem Land sinnvolle Projekte für Erneuerbare Energie, welche die Importabhängigkeit minimieren, verhindert. Auf der anderen Seite schüren sie Angst und Unsicherheit in der Bevölkerung, bevor noch konkrete Unterlagen und Informationen vorliegen. Dabei sind im kommenden Herbst gerade die Grünen gefordert, beim Ökostromgesetz endlich einmal Farbe zu bekennen", kommentiert VP-Umweltsprecher Labg. Franz Rennhofer heutige Aussagen der NÖ Grünen.

Rückfragen & Kontakt:

Volkspartei Niederösterreich
Öffentlichkeitsarbeit

Mag.(FH) Martin Brandl
Tel: 02742/9020 DW 141
Mob: 0664/1464897
martin.brandl@vpnoe.at
www.vpnoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NNV0001