Europäisches Forum Alpbach 2009

VIP-Aufgebot zum Thema "Vertrauen"

Wien (OTS) - Am kommenden Donnerstag, dem 20. August, wird das 65. Europäische Forum Alpbach eröffnet. In den 17 Tagen der Konferenz werden rund 3.500 Teilnehmer aus 67 Ländern nach Alpbach kommen, um sich an Diskussionen mit Spitzenvertretern von Forschung, Wirtschaft und Politik zu beteiligen. Neben fünf Nobelpreisträgern, darunter Martti Ahtisaari und Myron S. Scholes, werden UN-Generalsekretär Ban Ki-moon und die EU-Kommissarinnen Viviane Reding und Benita Ferrero-Waldner erwartet. Neu am diesjährigen Forum: die Nachhaltigkeitsinitiative "Green Meeting Alpbach 2009".

Am Donnerstag ist es wieder so weit: wie jedes Jahr seit 1945 verwandelt sich das Tiroler Bergdorf Alpbach in einen Schmelztiegel für Forscher, Wirtschaftstreibende und Politiker aus Österreich und aller Welt. Dazu kommen hunderte Studierende, die diese einmalige Gelegenheit nutzen, unmittelbar und offen mit Nobelpreisträgern, Topmanagern und Regierungsmitgliedern zu diskutieren.

Die Eröffnung des Europäischen Forums Alpbach findet am Donnerstag, dem 20. August 2009, ab 17.00 Uhr im Congress Centrum Alpbach statt. Die Festredner sind Ernst Mohr, Rektor der Universität St. Gallen, und Renate Winter, die Präsidentin des Sondertribunals für Sierra Leone. Während Mohr auf Vertrauen als besonderes Gut in der Wirtschaft und in Finanz- und Wirtschaftskrisen eingehen wird, spricht Renate Winter zum Thema "The Luxury of Trusting Justice". Ebenfalls im Rahmen der Eröffnung findet die Uraufführung des Stücks "UNK. rufe. fuer fuenf optimisten und einen ténor" statt, einer Auftragskomposition des Komponisten Bertl Mütter für das Europäische Forum Alpbach 2009.

Bis zum 5. September bietet das Europäische Forum Alpbach 2009 seinen Teilnehmern 14 einwöchige Blockseminare, fünf Sommerschulkurse zu den Themen Europäische Integration sowie Gesundheitssystem, und die Alpbacher Gespräche, also eigene Konferenzen, zu den Themen Reform, Technologie, Politik, Wirtschaft, Gesundheit und Baukultur. Abgerundet wird die Veranstaltung mit einem umfangreichen Kulturprogramm, an dem unter anderen Wolfgang Muthspiel und Hermann Nitsch mitwirken.

Eine Neuerung ist die Initiative "Green Meeting Alpbach 2009". Ziel dieser Kooperation mit dem Congress Centrum Alpbach ist es, das Europäische Forum Alpbach zur ersten durchgehend nachhaltig durchgeführten Tagung Österreichs zu machen. Die Initiative wird am 25.8. um 12.30 Uhr unter Mitwirkung von Bundesminister Nikolaus Berlakovich der Öffentlichkeit präsentiert.

Programm und Anmeldung unter www.alpbach.org

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Patricia Mussi
patricia.mussi@alpbach.org
Tel.: +43 1 718 17 11

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | KOP0001