ASFINAG: Sanierungsarbeiten der MA 29 führen zu Rampensperren des hochrangigen Straßennetzes

Bauarbeiten und Verkehrsbehinderungen bis Ende September 2009

Wien (OTS) - Am Knoten Nußdorf werden von der MA 29 in Richtung Nordbrücke in den nächsten Wochen an den Tragwerken Bauarbeiten durchgeführt, die zum Teil zu Einschränkungen und großräumigen Umleitungen im Verkehrsnetz führen. Die Arbeiten werden wegen Tausch der Bewegungsfugen (Dilatationen) sowie an der Instandsetzung der Tragwerksteile notwendig.

In der ersten Bauphase vom 18. August bis voraussichtlich 7. September 2009 wird es zu einer Sperre der Auffahrtsrampe vom Handelskai kommend Richtung Nordbrücke in Richtung Floridsdorf -stadtauswärts kommen. Ebenso wird es zu einer Einengung der Auffahrtsrampe zum Knoten Nußdorf kommen, wo auf Bauzeit in jede Richtung nur ein Fahrstreifen zur Verfügung steht. Die Umleitung auf die Nordbrücke erfolgt lokal über den Knoten Nußdorf Richtung Klosterneuburg.

In der zweiten Bauphase von 8.September bis 29.September 2009 kommt es zu einer Sperre der Abfahrtsrampe vom Handelskai kommend Richtung Klosterneuburg. In dieser Bauphase wird die Umleitung großräumig über Adalbert-Stifter-Straße - Lorenz-Müller-Gasse und Brigittenauer Lände erfolgen.

Rückfragen & Kontakt:

Alexandra Vucsina-Valla
ASFINAG Autobahn Service Gesellschaft Ost
Pressesprecherin und Interne Kommunikation
TEL: +43(0)50 108 17825
MOB: +43 664 60108 17825
E-Mail: alexandra.vucsina-valla@asfinag.at

Ing. Kurt Wurscher
MA 29 - Brückenbau und Grundbau
Öffentlichkeitsarbeit
Wilhelminenstraße 93, 1160 Wien
TEL: +43 4000/96945
MOB: +43 676 8118 96945
E-Mail: kurt.wurscher@wien.gv.at
www.bruecken.wien.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | ASF0001