FP-Mahdalik fordert Ende der Wagenplatz-Posse

"Aussteiger" nerven gewaltig

Wien, 07-08-09 (OTS) - Da die Wagenplatz-Nervensägen nach eigenen Angaben über regelmäßiges Einkommen durch feste Arbeitsverhältnisse verfügen, können sie sich auch durchaus am privaten Immobilienmarkt nach einem Grundstück für ihr "alternatives" Wohnen in motorisierten Rostlauben umsehen. Wenn aber genau jene "Aussteiger", die unsere Gesellschaft ablehnen und der Anarchie das Wort reden, Gott und der Welt auf den Nerv gehen um ein öffentliches Grundstück quasi zum Nulltarif zu bekommen, ist das schon reichlich unverfroren bis verlogen, meint dazu FPÖ-Gemeinderat Toni Mahdalik. (Schluss)am

Rückfragen & Kontakt:

FPÖ-Wien
4000/81747

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NFW0002