Peter Haubner zu "News"-Bericht über Karlheinz Schreiber

Wien (ÖVP-PK) - Unter Bezugnahme auf den Bericht im aktuellen "News" zur Auslieferung von Karlheinz Schreiber an die bundesdeutschen Behörden und zu allfälligen Verbindungen in die österreichische Innenpolitik erklärte heute, Mittwoch, ÖVP-Klubobmann-Stv. Peter Haubner, dass dies bereits mehrfach Gegenstand medialer Berichterstattung und parlamentarischer Anfragen war. "Festzuhalten bleibt, dass es weder eine Zuständigkeit des ehemaligen Wirtschaftsministers Dr. Wolfgang Schüssel für die Beschaffung von Radaranlagen des Bundesheeres noch in diesem oder irgendeinem anderen Zusammenhang jemals Kontakte zwischen Karlheinz Schreiber und Dr. Wolfgang Schüssel gegeben hat", so Haubner abschließend.
(Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle des ÖVP-Parlamentklubs
Tel.: 01/40110/4436
http://www.oevpklub.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | VPK0002