Hundstorfer zu Lehrstellen: Jeder Jugendliche, der will, wird eine Ausbildung bekommen

Ausbildungsgarantie greift - Lehrstellenlücke wird bald gefüllt

Wien (BMASK) - "Die Ausbildungsgarantie greift. Jeder Jugendliche, der eine Lehrstelle will, wird im Herbst eine bekommen", unterstrich Sozialminister Rudolf Hundstorfer Dienstag in einer Presseaussendung. Die Lehrstellenlücke sei im Sommer immer größer als im Herbst. Viele Jugendliche melden sich nach Schulschluss als Lehrstellen suchend, auch wenn sie bereits eine Lehrstelle haben, um vielleicht doch noch etwas Besseres zu bekommen. Gleichzeitig melden auch Unternehmen, die in den Sommermonaten ohne Unterstützung des AMS nach Lehrlingen gesucht haben, vermehrt Stellen an das AMS, so der Minister. "Die Lehrstellenlücke wird daher mit Ende September deutlich kleiner werden und für alle, die trotzdem keine Ausbildungsstelle gefunden haben, wird das AMS eine überbetriebliche Ausbildung anbieten", so der Minister. ****

Bei den vom AMS finanzierten überbetrieblichen Ausbildungsstätten, die eine vollwertige Berufsausbildung anbieten, werden die Kapazitäten jedenfalls kräftig ausgebaut. Das Kontingent für die überbetrieblichen Lehrgangsplätze wird um rund 2.000 auf 12.300 angehoben. "Somit wird jedem Jugendlichen ein Angebot am Lehrstellemarkt gemacht. Kein Jugendlicher wird ohne Ausbildung auf der Straße stehen und die Lehrlingslücke wird bald deutlich kleiner werden", schloss Sozialminister Hundstorfer. (Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Bundesministerium für Arbeit, Soziales und Konsumentenschutz (BMASK)
Mag. Norbert Schnurrer
Pressesprecher des Sozialministers
Tel.: (01) 71100-2246
www.bmask.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NSO0001