Jahrmann: Land NÖ unterstützt das "Psychosoziale AKUTteam NÖ"

310.000 Euro Förderung für das Jahr 2009

St. Pölten (SPI) - Das "Psychosoziale AKUTteam NÖ" unterstützt seit 2001 Menschen, die durch Unglücksfälle, Naturkatastrophen oder andere extreme Ereignisse unvorhergesehen aus ihrem Alltag gerissen werden. Durch die professionelle Unterstützung in den ersten Stunden nach dem Schicksalsschlag sollen traumatische Krisen und psychische Folgestörungen verhindert werden. Die NÖ Landesregierung stellte nun kürzlich für diese wichtige Einrichtung eine Förderung in der Höhe von 310.000 Euro zur Verfügung. "Die rasche, kostenfreie psychosoziale Betreuung durch erfahrene Fachkräfte ist eine besonders bedeutsame Hilfe für Menschen in Krisensituationen", betont SP-Mandatar, LAbg. Josef Jahrmann.

Die Betreuung erfolgt durch PsychologInnen, PsychotherapeutInnen, ÄrztInnen mit psychotherapeutischer Ausbildung sowie erfahrene Fachkräfte im Sozialbereich. Der Bedarf an psychischer Betreuung nach extremen Ereignissen wie z.B. in der jüngsten Vergangenheit durch verheerende Hochwässer oder ähnliche Elementarereignisse ist stark gestiegen. "Die BetreuerInnen des AKUTteams sind nach Unfällen mit Todesfolgen, Suizid und vielem anderen mehr immer wieder mit großem Leid konfrontiert. In dieser Situation Mut und Zuversicht zu geben, ist eine Aufgabe, die eine ganz besondere Anerkennung verdient", so LAbg. Jahrmann.
(Schluss) ha

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ-NÖ-Landtagsklub
Mag. Andreas Fiala
Pressesprecher
Tel: 02742/9005 DW 12794
Mobil: 0664 20 17 137
andreas.fiala@noel.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NSN0001