Frank und Partner realisieren "Wohnen in Generationen"

Wien (OTS) - Kürzlich eröffnete mit "Wohnen in Generationen" ein Vorzeigeprojekt innovativer Städteplanung in Wien. Moderne Single-und Familienwohnungen in einem Haus zusammen mit seniorengerechten Appartements, Wohngemeinschaften bis hin zu betreutem Wohnen mit Hilfsoption und Pflegestationen. Wichtig dabei: Es handelt sich nicht allein um eine Lebensform für Senioren sondern um eine neue Form von Miteinander, die für alle Synergien bietet.

Wohnen - Pflege und Hausgemeinschaft im Zusammenspiel:
Federführend verantwortlich von Architektenseite zeichnet DI Rudolf Zabrana, für den die Vorbildwirkung des Projektes bedeutsam ist:
"Besonders spannend für uns als Architekten war es, durch unsere Möglichkeiten in der Planung neue, alternative Modelle des Zusammenlebens zu schaffen und jegliche Heim- oder gar Spitalsatmosphäre zu vermeiden. In der Baumgasse erleichtern wir Menschen das Leben und bieten einfache Lösungen für oft komplexe Alltagssorgen.

WienerInnen werden immer älter - Anforderungen an den Wohnbau steigen: Steigende Lebenserwartung und die Auflösung traditioneller Familienstrukturen - diese demographischen Entwicklungen bedeuten in einer Großstadt wie Wien auch ein Umdenken im Wohnbau. Viele Menschen suchen nach Alternativen zu bisher üblichen Wohnformen. Das bedeutet nicht nur eine verstärkte Nachfrage nach Single-Haushalten sondern auch flexiblere Wohnmodelle für verschiedene Lebensabschnitte. Dieser Nachfrage kommt man mit "Wohnen in Generationen" punktgenau entgegen und schafft damit nicht nur für Senioren neue Wohn- und Lebensperspektiven. Betreuungsmöglichkeiten für Kleinkinder berufstätiger Mütter können mit der Leihoma aus dem Stock über der Wohnung schnell realisiert werden. Für die älteren MieterInnen wird Wohnen mit Betreuung und Pflege im eigenen Appartement angeboten -SeniorInnen können so selbstbestimmt die notwendige Unterstützung anfordern. Pflege- und Betreuungspersonal kommt zur festgelegten Zeit in das Appartement und erbringt die notwendigen Leistungen, die wieder Sicherheit und Freiheit für den Einzelnen bieten.

Eine zukunftsweisende Einrichtung: Arch. Prof. Dr. Sepp Frank ist sich aber sicher, dass es bald weitere derartige Bauvorhaben geben wird. Frank: "Gerade in Zeiten der Krise werden Inhalte in der Architektur wieder wichtiger denn je. Intelligente Architekturvorhaben wie dieses Projekt, das den Gedanken eines "Miteinander" fördert und auf die unterschiedlichen Bedürfnisse in den verschiedenen Lebensphasen Rücksicht nimmt, sind im Kommen!"

Generationen Wohnen in der Baumgasse 22-24 in Wien 3; Bauzeit:
zwei Jahre; Bauträger Wien - Süd; Betreiber Kuratorium FORTUNA Weitere Fotos und Visualisierungen sowie die Projektbroschüre zum Download finden Sie unter: www.download3.tischler-pr.at Fotos: Prof. Gerhard Trumler

Weitere Informationen zu Frank+Partner auch unter http://www.frank-partner.com/

Rückfragen & Kontakt:

Petra Tischler für Frank + Partner, Tel.: Mobil: 43 699 19530029

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | TPR0001