Grüne Wien: Beibehaltung der Linienbezeichnung D und 71 völlig überflüssig

Puller: Linie 71 mindestens bis Karlsplatz verlängern

Wien (OTS) - Als völlig überflüssig bezeichnet die Verkehrssprecherin der Grünen Wien, Ingrid Puller, die Beibehaltung der Straßenbahnbezeichnungen D und 71. "Wichtig für die Fahrgäste ist, wie sie möglichst bequem, zuverlässig und umsteigefrei an ihr Ziel gelangen" so Puller. Die Straßenbahnlinie 71 gehört so rasch wie möglich mindestens eine Station weiter zum Kärtner Ring-Oper verlängert, um an die U-Bahnen 1, 2 und 4 angebunden zu werden. "Die Beibehaltung der Linienbezeichnung als bezirkspolitische Leistung zu verkaufen, dadurch jedoch ein neues Ringlinienkonzept zu verhindern, ist ein Armutszeugnis", so Puller abschließend.

Rückfragen & Kontakt:

Pressereferat, Tel.: (++43-1) 4000 - 81814, presse.wien@gruene.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | GKR0002