Steindl: Bitte endlich einmal mitdenken, Herr Huber!

Trotz sommerlicher Temperaturen sollten Grüne Landesverfassung lesen - und verstehen

St. Pölten (OTS) - Offenbar scheint es Herrn Huber entgangen zu sein, dass die SPÖ NÖ sehr wohl Aufklärung und Transparenz rund um das Skylink-Projekt fordert. Allerdings sollten die Grünen endlich einmal weiterdenken und zur Kenntnis nehmen, dass es sich beim Flughafen Wien um eine Aktiengesellschaft handelt, der Landtag hat also keine Kompetenzen", erklärt der SPÖ NÖ Landesgeschäftsführer Günter Steindl zu den Aussagen des Grünen Landessekretärs. "Dieses Grüne Sommertheater artet zu einer lächerlichen Posse aus, die nichts anderes bezweckt, als sich wichtig zu machen", so Steindl abschließend: "Für Herrn Huber noch einmal langsam, zum Mitschreiben:
Der Landtag hat in dieser Angelegenheit keine Kompetenzen, eine allfällige Prüfung des Rechnungshofes sollten also auch die Grünen abwarten. In der Zwischenzeit könnten sie sich aber überlegen, warum sie beim Skylink-Projekt die Aufklärung durch ein Gremium fordern, das in dieser Angelegenheit nicht aufklären kann - aber bei der Frage rund um die Spekulationen des Landes NÖ, wo der Landtag sehr wohl Kompetenzen hat, gegen einen Sonderlandtag waren!"

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ-Niederösterreich
Medienservice
Mag. Gabriele Strahberger
Mobil: 0664/8304512
www.noe.spoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NSN0002