Huber zu Cerwenka: SPÖ will keine Aufklärung!

SPÖ agiert wieder gemäß dem Sprichwort "Mein Name ist Hase und ich weiß von nichts"

St.Pölten (OTS) - Nicht überrascht ist Thomas Huber, Landesgeschäftsführer der Grünen Niederösterreich, von der Reaktion der SPÖ Niederösterreich: "Es ist typisch für die SPÖ, wenn es darauf ankommt, so zu tun, als wüsste sie von nichts. Wieder werden die Sozialdemokraten dem Sprichwort ,mein Name ist Hase und ich weiß von nichts gerecht' und verhindern die lückenlose Aufklärung durch eine Sondersitzung des Landtags", so Huber.
Für die Grünen ist dies erneut ein Beweis für die Unglaubwürdigkeit der SPÖ in Niederösterreich, die als Mitglied der Landesrgeierung zur Aufklärung in der causa Skylink beitragen könnte: "Einerseits als Regierungspartner in den Genuss von prestigeträchtigen Posten kommen wollen und der Packelei nicht abgeneigt sein, andererseits Opposition spielen wollen und Aufklärung verhindern", so der Grün-Landesgeschäftsführer.
Der Landtag ist das oberste Souverän in einer Demokratie -bezeichnend für die Grünen ist daher die Tatsache, dass der SPÖ Klubobmann eben diesem Gremium keine Bedetung beimisst.
Einmal mehr zeige sich daher, dass die Grünen die einzige Kontroll-und Oppositionspartei im Land Niederösterreich sind, die geradlinig für die BürgerInnen, SteuerzahlerInnen arbeiten.

Rückfragen & Kontakt:

Grüner Klub im NÖ Landtag
Mag. Kerstin Schäfer
Mobil: +43/664/8317500
E-Mail: kerstin.schaefer@gruene.at
http://noe.gruene.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | GRN0001