Wiener Ferienspiel im August zu Gast im Museum auf Abruf

Kinder können künstlerisch in die Zeitgeschichte eingreifen

Wien (OTS) - Startend mit kommenden Dienstag (4.8.) ist das Wiener Ferienspiel insgesamt fünf Mal zu Gast in der laufenden MUSA-Ausstellung "Common History and Its Private Stories. Geschichte und Geschichten". Mithilfe diverser künstlerischer Interpretationen reflektiert die aktuelle MUSA-Schau wichtige Ereignisse der jüngsten Zeitgeschichte, vom geteilten Europa bis zum Fall der Berliner Mauer vor 20 Jahren.

Im Rahmen des Workshops "The Big Change" erhalten Kinder und Jugendlichen die Möglichkeit, die Positionen etwa der Künstlergruppe monochrom oder der Künstlerin Anna Meyer kennen zu lernen.

Die jungen Museumsbesucher haben aber auch die Möglichkeit, mittels fiktiver Lebensgeschichten einen individuellen Blick auf die "große Geschichte" zu entwerfen: In Form von Interviews erzählen die TeilnehmerInnen von den Stationen ihres Lebens oder wie sie nach Wien gekommen sind. Zur "Common History" werden die "Private Stories" erdacht und als Videobeitrag festgehalten.

Die Ausstellung des MUSA läuft noch bis 3. Oktober.

o Infos unter: www.musa.at; www.wienerferienspiel.at o Ort: MUSA (1., Felderstrasse 6-8) Termine im MUSA: 4.8.;6.8.;11.8.; 13.8.; 18.8. Beginn: jeweils 14.00 Uhr Dauer: ca. 1,5 Stunden

(Schluss) red

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Mag. Astrid Rypar
Kunstvermittlung MUSA
Telefon: 01 4000-84752

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0004