Gratzer: Tourismusprojekt im Mostviertel erhält Landesunterstützung

Rund 51.100 Euro für Tourismusmarketing

St. Pölten (SPI) - Wie in ganz Niederösterreich wird auch im Mostviertel der Tourismus ein immer bedeutenderer Wirtschaftsfaktor. Vor allem regionale Genüsse, allen voran natürlich der Most, stehen im Mittelpunkt zahlreicher Initiativen. Durch rund 51.100 Euro an Mitteln des Landes Niederösterreich wird jetzt das Projekt "Mostbarone on tour" unterstützt, das das Tourismusmarketing weiter stärken soll. Auch eine Kofinanzierung aus EU-Mitteln in der Höhe von rund 48.000 Euro ist vorgesehen. "Derzeit bezeichnen sich 19 Betriebe in der Region, darunter Mostheurige, Gastronomen und Vermarkter, als ‚Mostbarone’ und haben sich zu einer ARGE zusammengeschlossen. Nun soll ihr Bekanntheitsgrad über die Region hinaus gesteigert werden und auch die Zahl der Mitglieder soll wachsen", erläutert der Tourismussprecher der SPÖ-NÖ und Mostviertler Mandatar, LAbg. Ing. Franz Gratzer.****

"Im Mittelpunkt der Aktivitäten der Arbeitsgemeinschaft stehen der Genuss und das Erlebnis und die Entdeckung der regionalen Produkte. Unser Mostviertel ist so reich an kulinarischen Köstlichkeiten, die es wert sind, noch stärker beworben zu werden. Damit wird auch die regionale Tourismuswirtschaft maßgeblich gestärkt, denn der kulinarische Genuss ist schließlich ein unverzichtbarer Teil jedes Urlaubes und jedes Ausfluges. Das Projekt ‚Mostbarone on tour’ wird dazu beitragen, die Region, ihre besonderen Schmankerl und unsere innovativen Betriebe weiter bekannt zu machen", so Gratzer abschließend.
(Schluss) kr

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ-NÖ-Landtagsklub
Mag. Andreas Fiala
Pressesprecher
Tel: 02742/9005 DW 12794
Mobil: 0664 20 17 137
andreas.fiala@noel.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NSN0001