Anschober: Erschütterndes Dossier des Netzwerkes gegen Rechtsextremismus - Konsequenzen gefordert

SPÖ und ÖVP müssen nun Konsequenzen ziehen und einen Pakt mit der FPÖ nach der Landtagswahl ausschließen

Linz (OTS) - Im Zusammenhang mit dem der Landesregierung Freitag zugegangenen Dossier des Netzwerkes gegen Rechtsextremismus fordert Grünen-Landesrat Anschober von den beiden Großparteien SPÖ und ÖVP, endlich eine klare Linie zu gehen: "Bis zum heutigen Tag halten sich beide Parteien die Türe zur FPÖ offen. Spätestens nach diesem Dossier muss es eine Änderung dieser Linie geben. Ich appelliere an rot und schwarz, klar und eindeutig einen Pakt mit der FPÖ nach den Landtagswahlen auszuschließen."

Rückfragen & Kontakt:

Thomas Peter Stadlbauer, MSc
Tel.: 0664/546 33 10
mailto: thomas.stadlbauer@gruene.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | GRO0001