Darabos: Eine halbe Million Euro mehr Budget für Anti-Doping-Agentur

Sportminister und Bundes-Sportorganisation (BSO) erhöhen Schlagzahl im Kampf gegen Doping

BMLVS (OTS) - Sportminister Norbert Darabos und die Bundes-Sportorganisation (BSO) erhöhen die Schlagzahl im Kampf gegen Doping: Die Nationale Anti-Doping Agentur (NADA) wird im Jahr 2009 mit zusätzlichen 535.000 Euro ausgestattet. Damit steigt das Gesamt-Budget der NADA um knapp 50 % auf mehr als 1,7 Mio. Euro. Durch den von Sportministerium und BSO gefassten Beschluss wird allein der Anteil der Bundesfördermittel der NADA von 676.000 Euro auf 1,2 Millionen Euro, sprich um 80%, erhöht. Die Mittel kommen aus dem neuen § 11a des Bundes-Sportförderungsgesetz, der Ende April im Nationalrat beschlossen wurde.

Sportminister Norbert Darabos wertet die bessere Finanzierung als deutliches Signal im Anti-Doping-Kampf: "Die Budgeterhöhung gibt der NADA und dem Kampf gegen Doping Rückenwind. Wir müssen alle zur Verfügung stehenden Mittel ausschöpfen, um gegen Doping vorzugehen. Die NADA bekommt von mir volle Unterstützung."

BSO-Präsident Peter Wittmann begrüßt die Erhöhung der Finanzmittel für die NADA: "Gerade die Ereignisse der letzten Monate haben deutlich gemacht, wie wichtig Aufklärung und Prävention im Kampf gegen das Doping im Sport sind. Die NADA leistet dabei eine hervorragende Arbeit, die es gilt mit den größtmöglichen Mitteln zu unterstützen."

Die Mehrmittel werden vorrangig Präventionsmaßnahmen zugute kommen. "Durch die Budgeterhöhung 2008 war es möglich vor allem im Dopingkontrollwesen quantitativ und qualitativ besser zu werden. Durch die neuerliche Budgeterhöhung kann die NADA nun auch im Bereich Prävention, Information und Aufklärung wesentlich besser als bisher ihre Aufgaben erfüllen. Aufklären ist mindestens genauso wichtig wie das Kontrollsystem", sagt NADA-Geschäftsführer Andreas Schwab. Unter anderem plant die NADA Schulungsmaßnahmen für Trainer und Betreuer, eine Ärzte-Info-Kampagne, eine Broschüre über die Gefahren von Gendoping und eine Info-Tour an allen Schulen mit starkem Sportbezug. Durch das erhöhte Budget der NADA für Präventionsmaßnahmen können zusätzliche Mittel für Dopingkontrollen frei gemacht werden.

Rückfragen & Kontakt:

Bundesministerium für Landesverteidigung und Sport
Mag. Stefan Hirsch
Pressesprecher des Bundesministers

Tel: 050201-1020145
stefan.hirsch@bmlvs.gv.at
http://www.bundesheer.at

Mag. (FH) Anja Richter
Büro des Sportministers

Tel: 050201-1072303
anja.richter@sport.gv.at
http://www.sportministerium.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLA0001