Kinderbetreuung - SP-Wutzlhofer: "ÖVP ignoriert Spitzenleistungen bei der Kinderbetreuung in Wien"

Wien (SPW-K) - "Wien belegt beim Angebot an
Kinderbetreuungsplätzen bereits jetzt Spitzenplätze im Vergleich mit anderen Bundesländern - vor allem ÖVP dominierten", erwidert SPÖ-Gemeinderat Mag. Jürgen Wutzlhofer auf Behauptungen von VP-Riha. "Die ÖVP-Politikerin negiert aber all die großartigen Leistungen der Stadt in diesem Bereich mit einer Vehemenz, die ihresgleichen sucht!" So investiere die Stadt Wien in die Schaffung zusätzlicher 2.200 Betreuungsplätze 13 Millionen Euro. Bereits letztes Jahr wurden 2.000 neue Plätze geschaffen.

Bis zum Herbst werde es eine Datenbank für Kindergartenanmeldungen geben, um den tatsächlichen Bedarf an Betreuungsplätzen erheben zu können, erinnert Wutzlhofer. "Derzeit melden Eltern ihre Kinder an mehreren Standorten an, um auf Nummer sicher zu gehen. Diese Vorgangsweise ist verständlich, macht aber eine konkrete Bedarfserhebung unmöglich, weil niemand weiß welches Kind wo angemeldet ist. Mit der Datenbank wird die Ressourcensteuerung und Planung viel effektiver möglich sein", sagt der SPÖ-Gemeinderat. VP-Riha wisse das ganz genau, da sie bei den entsprechenden Sitzungen immer dabei ist, stellt Wutzlhofer klar. Jetzt von zig Tausenden fehlenden Betreuungsplätzen zu sprechen, ist in höchstem Maße unseriös.

Ebenso wenig nachvollziehbar ist für Wutzlhofer die Kritik Rihas an der angeblichen Abweisung berufstätiger Eltern. "Die Basis dieser Behauptungen ist genauso unseriös, wie die über fehlende Kinderbetreuungsplätze".
(Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ-Klub Rathaus, Presse
Thomas Kluger

Tel.: (01) 4000-81 941
Fax: (01) 533 47 27-8194
Mobil: 0664/826 84 27
thomas.kluger@spw.at
http://www.rathausklub.spoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | DS10002